Noreia Blüten Essenzen

Meisterwurz-Tinktur selbstgemacht
 

Meisterwurz-Peucedanum ostruthium
(L.) Koch, Kaiserwurz, Magistranz, Doldenblütler, Umbelliferae

50 g Meisterwurz (Apotheke!) auf einen ¾ Liter Apfelschnaps.
Im besten Falle einen biologischen Apfelschnaps, sonst Calvados z. B. bei Metro.
3 Wochen an einem warmen Ort (z.B. Küche) stehen lassen. Abseihen und in Flaschen füllen.

Einfache Anwendung:
in Sprayflaschen abfüllen, 50 oder 100 ml und in den Mund sprühen.
Zur Vorbeugung in Grippezeiten mehrmals täglich und auch zur Behandlung von Erkältungen stündlich 3 Sprühungen in den Mund. Für Kinder unter 10 Jahren nicht verwenden!

Meisterwurz in der Volksmedizin
Meisterwurz ist in der Volksmedizin im Oberen Mölltal seit alters her ein häufig verwendetes Mittel.
Die Meisterwurzel-Stücke wurden auf die heiße Herdplatte gegeben zum vorbeugenden Räuchern in Grippezeiten. Mit der Räucherpfanne wurden die Ställe damit ausgeräuchert, in der Hoffnung, dass das Vieh gesund bleibt. Die Menschen im Gebirge kauten die Meisterwurz als magenstärkendes, apetitanregendes und auswurfförderndes Mittel.

Infos auch aus “Geheimnisse und Heilkräfte der Pflanzen“, Verlag DAS BESTE Zürich-Stuttgart-Wien, 2. verbesserte Auflage 1980, ISBN 3716600261