Noreia Blüten Essenzen


SCHWANGERSCHAFTSBESCHWERDEN


ZAHNFLEISCHBLUTEN: Achtung – lockeres Schleimhautgewebe in der Scheide wird manchmal beim Geschlechts-Verkehr verletzt. Eine Blutung ist dann kein Anlass zur Panik, sollte aber abgeklärt werden.
Verdauung sanieren, Kiesel-Gel von Fa. Salus, 1 Tropfen biolog. Teebaumöl in 30 Tropfen Wasser geben und damit den Mund spülen (Achtung: nach ca. 4 Wochen das geöffnete Teebaum-Öl nicht mehr verwenden! Es wird dann schädlich…) Vit. C ausreichend zu sich nehmen – vermehrter Bedarf bei Stress und bei Raucherinnen.

VERDAUUNG SANIEREN: ausreichend Wasser trinken 3 Liter empfohlen, 1 EL Kleie und 1 EL ungeschroteten Leinsamen in Bio-Joghurt zum Frühstück und viel drauf trinken, Flohsamen am Abend in Wasser einweichen und morgens vor dem Frühstück zu sich nehmen. Eine Klinik in Kalifornien hat den Zusammenhang zwischen Stuhlverstopfung und Depressionen untersucht.

ANÄMIE: HB-Werte in der Schwangerschaft sinken durch die hormonell bedingte Wasserablagerung im Gewebe: Werte um 12 sind ausreichend, Werte unter 10 sollten unterstützt werden. Ein heiler Darm nimmt Eisen auf. Um es aus der Nahrung aufzunehmen, kann Anemodoron von Wala (Apotheke) unterstützen. Vor und nach Eisentabletten-Einnahme 1 Stunde keinen Kaffee, Tee, Milch oder Nikotin! Ausreichend Vit. C substituieren, sonst ist eine Resorption nicht möglich. Zur besseren Aufnahme verhilft auch Selecta Fer B 12.

KRAMPFADERN: Stützstrümpfe und Beine hochlagern. Auf guten Stuhlgang achten, kleine Absätze an den Schuhen unterstützen die Entlastung der Beinvenen und ihren Rückfluss, keine Kniestrümpfe oder Socken, die einschnüren anziehen, Stoffwechselgymnastik.
Bei schmerzenden Venen am Abend: zwei Badetücher ins Bett legen, ca. 1 Liter kaltes Wasser mit
¼ Liter Bio-Apfelessig vermengen, 2 große Handtücher eintauchen und auswringen, auf die Badetücher legen und damit die Beine einschlagen bis zum Schritt, trockene Badetücher drüber und beide Beine in große Plastiksäcke stecken. In ¼ Stunde ist der Schmerz vorbei und Frau kann schlafen. Den Fußteil des Bettes mit Büchern etwas erhöhen – 10 cm – helfen bereits zu entlasten.
Stoffwechsel- bzw. Venengymnastik!
Mit Hamamelis-Rindenwasser aus der Apotheke sprühen.
Bei Krampfadern keinesfalls Entwässern!!! Embolie-Gefahr nimmt zu!!

HÄMORRIDEN: weicher Stuhlgang! Zilgrei-Atmung. Kälteanwendungen nach dem Stuhlgang zB Kondome mit Wasser füllen und einfrieren.

SCHLAFSTÖRUNGEN: häufig psychische Ursachen, depressive Grundstimmung – verschleierte Depression. Gespräch darüber ist ganz wichtig! Was geht Ihnen so im Kopf herum, wenn Sie nicht schlafen können? Brauchen Sie viel Schokolade oder Süßes? Noreia-Essenzen für Urvertrauen, Notfalltropfen..

KARPAL-TUNNEL-SYNDROM ist ein entzündlicher Prozess, der von der HWS ausgeht, er betrifft Finger und Arme, verschlechtert sich, wenn Frauen Ödeme haben. Sehr schmerzhaft, meist in der Nacht, kann so schlimm werden, dass Frauen die Hände in Braun´sche Schienen legen sollten (Orthopäde!).
Grüner Hafertee, kalte Essig- Umschläge auf die Hände und Arme (wie bei Krampfadern), Vitamin B zuführen,  Metamorphische Methode.

SCHWANGERSCHAFTSJUCKEN pruritus gravidarum Leberanamnese!! Feuchtwarme Wickel auf die Leber, Schafgarbentee, Artischocken-Saft, Mariendistel-Tabletten, Vitamin E substituieren mit ungesättigten Fettsäuren oder auch mit natürlichem Vit. E = Diät = nur Gedünstetes nichts Gebratenes! Leberwickel nach dem Essen. Mit Reis- oder Kartoffelmehl pudern hilft manchmal gut, ohne Nebenwirkungen. Kosmetika weglassen,

SCHWANGERSCHAFTSERBRECHEN= emesis gravidarum = vor allem morgens und abends! Metamorphische Methode,
Hyperemesis gravidarum = unstillbares Schwangerschafts-Erbrechen = meist psychisch bedingt. Unterstützung wie bei Erbrechen. Ärztliche und psychotherapeutische Behandlung dringend angeraten!

JODMANGEL: Jodiertes Salz ab Schwangerschaftsbeginn wird meist sowieso im Haushalt verwendet.

SODBRENNEN: kein Bohnenkaffee, schwarzer Tee, Süßigkeiten, Gebratenes. Bio-Kartoffelsaft 1 – 2 Esslöffel einnehmen, 1 Messerspitze Speisesoda in ½ Glas Wasser auflösen, Haferflocken oder Haselnüsse lange kauen, frische Ananas, Vierfüsslerstand einnehmen, Zilgrei-Atmung.

NIEDERER BLUTDRUCK: Vitamin E Substitution, Ernährung, Verdauung, Venen-Gymnastik, Schwimmen, Tautreten.

HOHER BLUTDRUCK: Beckenlösungs-Übungen um einer eingeschränkten Nierenfunktion durch vermehrtes Hohlkreuz vor zu beugen oder es zu lindern, Metamorphische Methode. Häufige medizinische Kontrolle dringend angeraten. Eventuell wird das Kind nicht mehr gut versorgt.

VERMEHRTER SPEICHELFLUSS: Spülungen mit Salbei-Tee, Metamorphische Methode, Mundspülung mit Myrrhen-Tinktur (Apotheke).

ZU VIEL GEWICHTSZUNAHME: Fragen: wie groß sind Sie und wie viel haben Sie vor der Schwangerschaft gewogen??? Gab es einen Urlaub, Feiertage, eine andere Ursache für die Gewichtszunahme? Haben Sie zum Rauchen aufgehört als Sie merkten, dass Sie schwanger sind? Dann werden Sie noch ca. 8 kg zusätzlich zunehmen, weil Nikotin den Grundumsatz beeinflusst. Auch wenn Sie nicht mehr essen oder vermehrt Süßigkeiten naschen wird es ca. 1 Jahr dauern, bis diese Stoffwechsellage wieder ausgeglichen ist. Ernährungsberatung. Hinweis: nach der Geburt sind ein paar Kilo als Reserve für die kurzen Schlafzeiten nötig, weil sonst das Kernfett im Körper abgebaut wird. In diesem sind Umweltgifte gespeichert wie DDT, Lindan usw. Während des Stillens sollten Sie niemals unter das Gewicht abnehmen, das Sie vor der Schwangerschaft hatten…

SCHWANGERSCHAFTS-GEWICHT: 3 – 4 kg Kind, 1 – 2 l Fruchtwasser, 1 kg Gebärmutter-Gewebe, ½ kg Brustgewebe, ca. ½ kg Nachgeburt und zwischen 4 und 8 kg vermehrtes Gewebswasser – verursacht durch die hormonelle Umstellung in der Schwangerschaft. Ca. 8 Wochen nach der Geburt haben Sie die Kilo wieder verloren!!! Einer übergewichtigen Frau wird eine Ernährungs-Beratung nützlich sein.

ZU WENIG GEWICHTSZUNAHME: Als erstes wieder Ausgangsgewicht erfragen. Weiß die werdende Mutter, warum sie so wenig Gewicht zunimmt, bestanden Auffälligkeiten in der Regelanamnese, Anorexia nervosa, Bulämie, bestand am Anfang der Schwangerschaft eine Emesis oderHyperemesis. Hat sie eine verdeckte Depression? Starke Gewichtsabnahme kann ein Zeichen einer schweren psychischen Belastung sein – Zeichen der Gefahr z. B. einer Psychose.