Noreia Blüten Essenzen

Vorzeitige Wehen

 

Liebe werdende Mutter, Sie erleben eine schwierige Zeit.


Schwangerschaft ist keine Krankheit – und nun hat Ihnen Ihr Arzt/Ärztin geraten, sich zu schonen, weil Sie Wehen vor der Zeit bekommen haben. Die Gebärmutter scheint schon geburtsbereit – und Sie haben Sorge, dass Ihr Baby zu früh auf die Welt kommt.
Anschließend sind einige Fragen, die Sie selbst beantworten und die Ihnen helfen könnten, einiges zu
klären:

Fragen allgemein:
• Wie viele Wochen bin ich schwanger?
• Sind Wehen muttermundswirksam?
• Wie lang ist die Cervix (Gebärmutterhals)?
• Gewichtszunahme und Ernährung?
• Arbeitsplatz? (Stress)
• Stress und Sorgen privat?
• Partnerschaft?
• Beziehung zur Familie?
• Beziehung zur eigenen Mutter?
• Wie war die eigene Schwangerschaft, die eigene Geburt
(Medikamente, Saugglocken-, Zangengeburt, Kaiserschnitt, Frühgeburt, wurde die werdende Mutter selbst gestillt? , Trennung nach der Geburt)
• Krankenhausaufenthalte als Kleinkind?

Fragen zur Schwangerschaft:
• Ist medizinisch ein Risiko festgestellt worden?
z.B. Blutungen, Schwangerschaftsdiabetes, hoher Blutdruck, Eiweiß im Urin, Infektionen usw.
oder psychische Belastungen z.B. Depression?
• Schlafstörungen?
• Verdauungsstörungen?
• Ischiasbeschwerden?
• Schmerzen?
• usw.
 


EMPFEHLUNGEN:
 


Bettruhe! Wenn Sie liegen – nicht sitzen! – ist die Durchblutung der Nachgeburt bis zu 30 % besser!!
Wenn der Bauch hart wird und Sie das Gefühl haben, dass das Kind nach unten drückt, gehen Sie in die Knie-Ellenbogen-Lage, dann kann es zurückrutschen. Der kindliche Kopf, der auf den Muttermund drückt, kann Wehen auslösen.

Stabilisierung des vegetativen Nervensystems im Bauchraum durch die Zilgrei-Atmung:
• Ausatmen durch den Mund
• Einatmen durch die Nase
• Luftanhalten und in Gedanken die Pause zählen 21, 22, 23, 24, 25 = 5 Sekunden
• Ausatmen wie ein Pferd durch den Mund
• wieder in der Pause zählen 21, 22, 23, 24, 25 = 5 Sekunden die Pause halten
• Wiederholen 5 x

Diese Atmung sollten Sie vor jedem Essen, Trinken und auf der Toilette üben, wie auch vor dem Schlafengehen. Das vegetative Nervensystem = autonome Nervensystem wird dadurch beruhigt. Das unterstützt die Schwangerschaftserhaltenden Hormone und tut auch Ihrem Kind gut.
Die Sauerstoffversorgung bessert sich beträchtlich!

Sorgen Sie für weichen Stuhlgang am besten mit Flohsamen aus der Apotheke und trinken Sie viel (2- 3 l stilles) „gutes Wasser“ ev. sogar aus dem Reformhaus. An vielen Orten gibt es gutes Leitungswasser, es sollte weder gechlort noch bestrahlt sein.

Zur besseren Durchblutung der Nachgeburt: 1 Esslöffel biologischer Apfelessig von DEMETER auf ½ Wasserglas vor dem Frühstück trinken.

Zimt, Nelken, Muskatnuss, Ingwer können Wehen auslösen. Kein Kaffee!
Ebenfalls warme Bäder – nicht über 37 Grad!! Vorsicht auch mit manchen Aromatherapien!
Je nach Befund ist es besser, auf Sexualität mit Eindringen des Penis zu verzichten. Wenn es geschieht, sollte der Mann in jedem Falle ein Kondom benutzen. In der Samenflüssigkeit ist Prostaglandin vorhanden und das löst unter Umständen Kontraktionen aus….

Zu den medizinischen Behandlungen wie Magnesium usw. unterstützen folgende Maßnahmen:

Ambient-Noreia-Entspannungs-Öl für die Schwangerschaft - morgens und abends auf den ganzen Körper
auftragen, 2 – 3 mal auch noch über den Tag den Bauch und die Leisten ölen.
• 3 x täglich und öfter 1 Messerspitze Bryophyllum-Pulver von Weleda vor dem Essen zu sich nehmen = Brutpflanze (antroposophische Kliniken und Ärzte in Deutschland haben damit seit drei Jahrzehnten ausgezeichnete Erfolge! Und ich auch!)
Noreia SchwingungsEssenz Mutter-Kind:: 1 Tropfen auf ½ Glas Wasser geben, den Finger eintauchen
und damit einen Strich vom Bauchnabel zum Schambein ziehen. Öfters am Tag.
Ambient-Noreia-Vertrauensspray mehrmals täglich im Schlafzimmer sprühen – hilft gegen alle
Ängste…
Gesunde, ausgewogene Ernährung, vor allem gutes biologisches Speiseöl!!
Mit dem Kind reden, ihm sagen, dass es deutlich zeigen soll, was es braucht. Und dass es noch zu früh für die Welt ist. Übrigens: ab der 34. Schwangerschaftswoche kann ein Kind selbständig atmen. Das ist also ein sehr wichtiger Zeitpunkt!!
Singen, über Kopfhörer Entspannungsmusik hören
• Sich von unangenehmen Menschen fernhalten
Entspannungslektüre, Fernsehen nur zur Unterhaltung – keine Aufreger!!
• Fragen Sie unter Hebammen, wer die Metamorphische Methode ausübt.
Auch MasseurInnen oder Noreia-Essenzen-BeraterInnen sind dafür ausgebildet. Es ist eine wunderbare Arbeit an den Füßen, den Händen und am Kopf – entwickelt von Robert St. John, unterstützt und begleitet nicht nur in der Schwangerschaft, sondern während des ganzen Lebens. Der Mensch wird befähigt selbst seine Blockaden zu lösen.


Es gibt viel Literatur über Schwangerschaft, Geburt und Kleinkinderzeit.

Hier sind meine Empfehlungen:
Schwangerschaft und Geburt - Das große Handbuch für werdende Mütter und Väter
von Sheila Kitzinger, Kösel-Verlag
Stillen
Gräfe und Unzer Verlag
Friedliche Babys – zufriedene Mütter
Bücher von Dr. med. Emmi Pikler
Laßt mir Zeit, Miteinander vertraut werden
Herderbücherei
Das Geheimnis der ersten neun Monate
Gerald Hüther u. Inge Krens, Patmos Verlagshaus
• Alle zwei Jahre kommt das Heft „Ökotest-Kleinkinder“ neu heraus.
Hier werden sogar Schnuller, Pflegemittel, Babynahrung, Babyphone untersucht.


Und nun wünsche ich Ihnen alles Gute beim Brüten! Geduld und Mut. Ich habe festgestellt, dass bei schwangeren Frauen, wo sich der Gebärmutterhals vor der Zeit verkürzt und der Muttermund sich etwas geöffnet hat nach den beschriebenen Maßnahmen der Hals sich wieder verlängert und der Muttermund sich wieder gefestigt hat. Jeder Tag, an dem Sie gut für sich und Ihr Wohlbefinden sorgen und durchhalten, ist ein Gewinn für Ihr Kindlein und für Sie!

Erika Pichler


PS: Alle oben genannten Noreia- bzw. Ambient-Noreia Produkte finden Sie in unserem Online liebe-dich-shop.